Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Datenschutz

Datenschutzerklärung Level Up - Erwachsenenbildung

Personenbezogene Daten (nachfolgend zumeist nur „Daten“ genannt) werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts, inklusive seiner Inhalte und der dort angebotenen Leistungen, verarbeitet. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

Unsere Datenschutzerklärung ist folgendermaßen aufgebaut:

  1. Verantwortlicher
  2. Rechtliche Grundlagen
  3. Betroffenenrechte und Beschwerdemöglichkeit
  4. Informationen zur Datenverarbeitung
    1. Level Up-Datenbanken
    2. Facebook
    3. YouTube
    4. Matomo
    5. E-Mail-Aussendungen

1. Verantwortlicher

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)
Sektion I – Allgemeinbildung und Berufsbildung
Abteilung I/13 – Erwachsenenbildung
Minoritenplatz 5, 1010 Wien, Österreich

Die Level Up – Erwachsenenbildung Website und die darin eingegliederten Datenbanken werden gehostet beim BMBWF (s.o.).

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten in der Zentralstelle des BMBWF:
Dr. Thomas Menzel (Bildung)
Mag. Lothar Hahn (Wissenschaft und Forschung)
E-Mail: datenschutz@bmbwf.gv.at

Auftragsverarbeiter

OeAD-GmbH
Geschäftsstelle Level Up – Erwachsenenbildung

Universitätsstr. 5, 1010 Wien

Das BMBWF hat mit der OeAD-GmbH, Österreichs Agentur für Bildung und Internationalisierung, Universitätsstr. 5, 1010 Wien, eine Rahmen-Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen. Die Geschäftsstelle Level Up - Erwachsenenbildung als Abteilung der OeAD-GmbH verarbeitet daher im Auftrag des BMBWF personenbezogene Daten im Zusammenhang mit den im Folgenden beschriebenen Tätigkeiten.

Datenschutzerklärung des OeAD: https://oead.at/de/datenschutz

Sub-Auftragsverarbeiter

Mangomoon KG
Meiselstraße 73/3, 1140 Wien

Für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Entwicklung, Nutzung und Wartung der Level Up-Akkreditierungsdatenbank sowie der Level Up-Website wurde zwischen der Republik Österreich, vertreten durch das BMBWF, und Mangomoon KG eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AVV) gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

BEKO Engineering & Informatik GmbH
Stubenbastei 2, 1010 Wien

Für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Entwicklung, Nutzung und Wartung der Level Up-Monitoringdatenbank wurde zwischen der Republik Österreich, vertreten durch das BMBWF, und BEKO Engineering & Informatik GmbH eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AVV) gemäß Art. 28 DSGVO geschlossen.

2. Rechtliche Grundlagen

Die Geschäftsstelle Level Up verarbeitet Ihre Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (in der jeweils gültigen Fassung), insbesondere:

  • EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Datenschutzgesetz (DSG)
  • Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über die Förderung von Bildungsmaßnahmen im Bereich Basisbildung sowie von Bildungsmaßnahmen zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses für die Jahre 2024 bis 2028
  • Verordnung (EU) 2021/1057 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. Juni 2021 zur Einrichtung des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) und zur Aufhebung der Verordnung (EU) Nr. 1296/2013 (Art. 17, 23)

3. Betroffenenrechte und Beschwerdemöglichkeit

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Betroffenen das Recht auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO); auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO); auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO; auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO); auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Betroffene Personen haben auch das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO.

Für die Geltendmachung der übrigen Betroffenenrechte im Sinne der DSGVO wie Berichtigung oder Löschung betreffend Datenverarbeitungen wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Datenschutzbeauftragten. Bitte beachten Sie dabei, dass diese Rechte in Einzelfällen entsprechend der geltenden Rechtslage eingeschränkt sein können.

4. Informationen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nutzung unserer digitalen Dienste (insb. Website, Datenbanken) verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Daten, die zur Erfüllung des Fördervertrags zwischen Bildungseinrichtung und Fördergeber, erhoben und verarbeitet werden, werden entsprechend den rechtlichen Vorschriften 10 Jahre aufbewahrt (§ 24 Abs. 2 Z 4 ARR 2014). Dies betrifft insbesondere die Daten, die im Rahmen der Level Up-Datenbanken verarbeitet werden und im Folgenden beschrieben werden.

4.1. Level Up-Datenbanken

Zum Zwecke der Akkreditierung und des Monitorings werden Daten zu Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bildungsträger sowie der Teilnehmenden an den Kursen im Rahmen von Level Up erhoben. Die Erhebung dieser Daten erfolgt auf Grundlage der unter Punkt 2 gelisteten rechtlichen Bestimmungen, insbesondere der Art. 15a B-VG.

Die datenverarbeitenden Stellen umfassen die Bildungsträger, welche die Daten in die Datenbanken eingeben, die Geschäftsstelle Level Up, das BMBWF, die jeweiligen Förderstellen der Bundesländer, Mangomoon KG als Auftragsverarbeiter für die Akkreditierungsdatenbank, BEKO Engineering & Informatik GmbH (BEKO) als Auftragsverarbeiter für die Monitoringdatenbank, die First Level Control (FLC) des Europäischen Sozialfonds, sowie externe Gutachterinnen und Gutachter.

Session Cookies

Um Ihnen den Zugang zu unseren Datenbanken zu ermöglichen, verwendet die Geschäftsstelle Level Up Session-Cookies. Diese werden ausschließlich für registrierte Benutzerinnen und Benutzer der Datenbanken gesetzt und dienen dem reibungslosen Funktionieren der Datenbanknutzung. Die durch diese Cookies gesammelten Daten werden nur für den Zeitraum Ihrer Sitzung auf unserer Website gespeichert und werden nach dem Ausloggen automatisch gelöscht.

Akkreditierung

Um den Akkreditierungsprozess und die Qualitätsprüfung der Bildungsangebote durchführen zu können, erhebt die Geschäftsstelle Level Up Daten der Bildungsträger und des eingesetzten Personals. Diese Daten werden von den registrierten Benutzerinnen und Benutzern (Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bildungsträger) in der Akkreditierungsdatenbank (https://akkreditierung.levelup-erwachsenenbildung.at) eingegeben. Die Bildungsträger verpflichten sich durch die entsprechende Erklärung im Akkreditierungsansuchen, Einverständniserklärungen aller im Ansuchen angegebenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verwendung personenbezogener Daten für die Abwicklung des gegenständlichen Ansuchens einzuholen und für allfällige Kontrollen aufzubewahren. Diese Daten beinhalten:

  • Angaben zur Organisation (Kontaktdaten, Vereins- oder Firmennachweis)
  • Angaben der Projektleitungen (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Lebenslauf)
  • Angaben zu Trainings- und Beratungspersonal (Vorname, Nachname, Lebenslauf, Ausbildungsnachweise)

Monitoring

Um die Nachhaltigkeit der Bildungsangebote im Rahmen von Level Up prüfen zu können, findet ein begleitendes Monitoring statt. Dabei werden empirische Daten der Teilnehmenden an den Bildungsangeboten erhoben, von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bildungseinrichtungen in die Monitoringdatenbank eingepflegt und von der Geschäftsstelle Level Up ausgewertet. Eine schriftliche Zustimmungserklärung der Teilnehmenden zur Speicherung und Verarbeitung von Daten wird vom jeweiligen Bildungsträger eingeholt und aufbewahrt. Ausführliche Informationen zur Datenverarbeitung findet sich in der Datenschutzbelehrung der Stammdatenblätter für die Teilnehmenden. Diese Daten beinhalten:

  • Sozioökonomische Merkmale der Teilnehmenden (Geschlecht, Alter, Nationalität/ Migrationshintergrund, bisherige Bildungslaufbahn u.ä.)
  • Individuelle Verläufe der Kursteilnahme
  • Erfolgreiche Abschlüsse der Bildungsangebote bzw. etwaige Abbruchsgründe
  • Kompetenzstand bzw. Prüfungserfolg nach Abschluss der Maßnahme

4.2. Facebook

Die Geschäftsstelle Level Up betreibt eine Präsenz auf Facebook zur Information über das Programm von Level Up und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit. Dabei ist die Geschäftsstelle gemeinsam mit der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, verantwortlich. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse der Geschäftsstelle besteht an der Analyse, der Kommunikation sowie der Öffentlichkeitsarbeit.

Über das Facebook-Logo auf der Level Up-Website wird auf die Level Up-Facebook-Präsenz verlinkt. Dabei verzichten wir jedoch auf die Verwendung von Facebook-Trackern auf der Level Up-Website. Bitte beachten Sie jedoch, dass mit dem Verlassen der Level Up-Website beim Aufruf des Facebook-Auftritts Ihre Daten von Facebook Ireland Ltd. als Betreiberin der Facebook-Plattform verarbeitet werden. Sind Sie als Nutzerin bzw. als Nutzer zum Zeitpunkt des Aufrufs bei Facebook eingeloggt, können die Daten mit Ihrem Nutzerkonto verknüpft werden.

Facebook kann zur Verarbeitung der Daten Cookies setzen. Nutzer haben die Möglichkeit, die Installation der Cookies zu verhindern oder einzuschränken. Nähere Informationen zu den Verarbeitungstätigkeiten und zur Löschung der Daten finden sich in der Datenschutzrichtlinie von Facebook: https://de-de.facebook.com/privacy/policy/

Der Datenschutzbeauftragte von Facebook kann über ein Kontaktformular erreicht werden: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Es ist möglich, dass die Verarbeitung auch über die Meta Platforms, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025 in den USA erfolgt.

4.3. YouTube

Die Geschäftsstelle Level Up unterhält bei YouTube eine Onlinepräsenz. YouTube ist ein Service der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Insofern weisen wir darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten der Nutzerinnen und Nutzer außerhalb der Europäischen Union, insbesondere in den USA, verarbeitet werden. Hierdurch können gesteigerte Risiken für die Nutzerinnen und Nutzer insofern bestehen, als dass z.B. der spätere Zugriff auf die Nutzerdaten erschwert werden kann. Auch haben wir keinen Zugriff auf diese Nutzerdaten. Die Zugriffsmöglichkeit liegt ausschließlich bei YouTube.

Die Datenschutzhinweise von YouTube finden Sie unter: policies.google.com/privacy

4.4. Matomo

Zur Analyse des Nutzerverhaltens auf der Level Up-Website wird die Open-Source-Software Matomo (ehemals „Piwik“) verwendet. Diese Software ermöglicht es, statistische Informationen über die Nutzung der Level Up-Website zu sammeln. Matomo erfasst u.a. folgende anonymisierte Daten: Ihre (anonymisierte) IP-Adresse; die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen; die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben; Ihre Verweildauer auf unserem Internetauftritt; die Häufigkeit des Aufrufs einer unserer Websites; das Land und die Stadt, in dem Sie sich beim Zugriff auf unsere Website befinden; Ihren Gerätetyp und das -modell; Ihr Betriebssystem; Informationen zu dem verwendeten Browser; etwaige getätigte Downloads, u.ä.

Diese Daten werden nicht mit personenbezogenen Daten in Verbindung gebracht und dienen ausschließlich zu Analysezwecken. Bei dem Einsatz von Matomo haben wir uns für eine „cookieless Tracking“ Funktion entschieden. Dabei wird das Verhalten der Nutzer analysiert, ohne dabei auf Cookies zurückzugreifen. Durch die Verwendung von Matomo mit cookieless Tracking-Funktion respektieren wir die Privatsphäre unserer Nutzerinnen und Nutzer und gewährleisten gleichzeitig eine effektive Analyse des Nutzerverhaltens auf unserer Website.

4.5. E-Mail-Aussendungen

Die Geschäftsstelle Level Up verwendet E-Mail-Adressen und Telefonnummern der Projektleitungen, die in den Datenbanken zur Verfügung gestellt werden, um eine effektive und zielgerichtete Kommunikation über relevante Themen im Bereich der Erwachsenenbildung sicherzustellen. Dies umfasst die Übermittlung von Informationen über Akkreditierung, Monitoring, Veranstaltungsbewerbung, Vernetzung sowie weitere relevante Inhalt. Bildungsträger, die sich im Akkreditierungsprozess befinden oder diesen abgeschlossen haben, erhalten automatisierte E-Mails aus der Akkreditierungsdatenbank. Datenbanknutzerinnen und -nutzer werden darüber hinaus für datenbankspezifische Anliegen kontaktiert. Personen, die sich für auf der Website veröffentlichte Veranstaltungen anmelden, erhalten Informationen zu dieser Veranstaltung (Anmeldebestätigung, Zugangsdaten, Teilnahmebestätigung) sowie vereinzelt Informationen zu Folgeveranstaltungen per E-Mail zugesandt.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer vertraglichen Aufgaben als Geschäftsstelle Level Up und unseres berechtigten Interesses an der Kommunikation mit Bildungsträgern. Um die Sicherheit der personenbezogenen Daten zu gewährleisten, treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen. Dazu gehören Zugriffsbeschränkungen, regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen und Verschlüsselungstechnologien. Die E-Mail-Adressen werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dies ist zur Erfüllung unserer Aufgaben erforderlich oder erfolgt aufgrund rechtlicher Verpflichtungen.

Logo BMBWF
Logo Burgenland
Logo Kärnten
Logo Niederösterreich
Logo Oberösterreich
Logo Tirol
Logo Vorarlberg
nach oben